Vertretungen und Feiertage

Yoga, 21.11 um 20.00, Vertretung für Fadia

Meditation, 22.11 um 20.00, Sylvia für Matthias

Ayurvedische Pulsdiagnose mit individueller Ernährungs- und Lifestyleberatung am 6.12 von 9-17 Uhr

Vertiefen Sie Ihre Yoga-Erfahrungen mit Ayurveda. Haben Sie den Wunsch, (noch) mehr über sich und ihren Körper zu erfahren? Möchten Sie präventiv aktiv werden, noch bevor eine Krankheit ausbricht? Möchten Sie der Ursache von Krankheit auf den Grund gehen, anstatt immer nur die Symptome zu bekämpfen?

Nach Ayurveda besteht alles in der Natur aus verschiedenen Anteilen der fünf Elemente: Raum, Luft, Feuer, Wasser und Erde. Die einzigartige Zusammensetzung dieser Elemente in unserem Körper formt unsere ganz persönliche Individualität. In unserem Körper manifestieren sich die fünf Elemente als drei fundamentale universelle Energien (Doshas), die alle natürlichen Prozesse in unserem Körper und Geist regulieren: Vata, Pitta und Kapha.

nivata Sternengruß Workshop mit Sylvia Zeller, Sonntag, 14. Januar 2018, 13-16 h 

Der Sonnengruß richtet sich an unsere aktive, männliche Kraft. Sie wird im Hatha Yoga Pingala genannt. Der Mondgruß, Chandra Namaskar, wendet sich hingegen an die empfangende, weibliche Kraft – Ida. Der Sternengruß ist eine Ode an die Mitte, den Ausgleich zwischen Aktivität und Empfänglichkeit – an unser ruhendes Selbst. Beim Üben tritt man in diese harmonische, lebendige Stille ein. Wir wenden uns allen vier Himmelsrichtungen zu, während wir die sechs Grundhaltungen zweimal in jeder Runde durchlaufen. Zugleich stehen die zwölf Haltungen für die zwölf Tierkreiszeichen, also für die Sternbilder, die die Sonne innerhalb eines Jahres durchläuft und die alle Aspekte unseres Seins berühren.

Feldenkrais-Arbeit mit Dagmar Petzold Bewußtheit durch Bewegung, ab dem 9.10.17

Der Kurs eignet sich für Menschen jeden Alters, die neugierig sind und offen für eine Begegnung mit sich selbst. Die Feldenkrais-Arbeit ist auch eine sinnvolle Vorbereitung oder Ergänzung zum Yoga-Unterricht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Dieser Kurs erlaubt Dir Deinen eigenen Weg zu mehr Beweglichkeit und damit mehr Lebendigkeit (wieder) zu entdecken. Mit Worten leite ich Dich durch einfache,
vielleicht ungewohnte, aber doch alltägliche Bewegungsabläufe und rege Dich mit Fragen an, Dir Deines Tuns bewusst zu werden. Jenseits von „richtig“ und „falsch“ darfst Du ohne Leistungsdruck Deine Bewegungsmuster erforschen. Hast Du sie erkannt, so kannst Du spielerisch nach Alternativen suchen. Du erkennst den Schatz Deiner Möglichkeiten
und verbesserst aus Dir selbst heraus Beweglichkeit und Bewegungsorganisation, Körpergefühl und Selbstwahrnehmung.

Impulse für Paare und Einzelne – eine fortlaufende Gruppe bis Juni 2018

Hingabe und Individuation, Beständigkeit und Veränderung. Diese vier nennt Fritz Riemann die „Forderungen des Lebens“. Dass sie in ihrer Antinomie auch Zumutungen sind erlebt man immer wieder und ist für Paare alltäglich.

In dieser Gruppe werden sie als tänzerische, kontemplative und reflexive Selbsterfahrung für Einzelne und Paare inszeniert, reflektiert und verändert. — Sich Freiräume nehmen und geben können als auch sich selbst, in seinen Aktivitäten und in der Intimität mit dem Partner, vergessen können, gehört zu den Beglückungen, Herausforderungen und Aufgaben des Lebens und speziell der Partnerschaft. — „Ich muss mal wieder zu mir kommen!“ ist ein bekannter Wunsch nach Autonomie.

Vibrational Meditation und Healing with Mantra mit Saraswati Devi

Vibrational Meditation ist eine aktive, geführte Meditation bestehend aus Visualisierung, Yoga Atmung, Mantras, Singen und Affirmationen. Die Vibrational Meditation wird dich unterstützen negative Gedanken, Emotionen und Glaubenssätze aufzulösen, die dich davon abhalten ein Leben voller LIebe, Freude, Sinnhaftigkeit und Erfüllung zu führen. Die Meditation wird dir dabei helfen dich mehr mit deiner inneren Stille und deiner inneren Weisheit zu verbinden, die immer ein Teil von dir ist. Während der Meditation erhöht sich das Energiefeld in dir und dü fühlst dich schließlich energetischer, entspannter, klarer und inspirierter.

Jeden  Dienstag von 19:45-21:00 Uhr

Couples Workshop: Divine Feminine & Masculine Unity, November 5th, 2017 at 19:00-21:00

Many feel that growing spiritually is best achieved alone, free and unbound, as an individual. But throughout history there have been teachings and rituals for growing spiritually together and becoming stronger and an art of intimacy, recognising the divine feminine and masculine within each other. We have been inspired by Shiva and Shakti, but names are just indicators for the Mystery. The couples will go through the Five Elements and other beautiful rituals that are aiding in seeing the divine in and express gratitude for having one another in life. All practices are designed in a way, so couples can take and integrate them in their lives after the workshop.

Rückbildungstraining nach der Cantienica®-Methode, nächster Beginn: Dienstag, 9.01.2018, 11.00-12.00 Uhr

Dieser Kurs aus 10 Einheiten richtet sich an Frauen, die nach der Geburt wieder in ihre Körpermitte zurückfinden wollen und über die tiefe körperliche Kraft und Stabilität auch den emotionalen Raum für die neue große Lebensaufgabe erweitern möchten. In den aufeinander aufbauenden Lektionen werden folgende Themen behandelt: Anatomie des Beckenbodens verstehen und Kontakt mit dem Beckenboden aufnehmen, die Vernetzung der tiefliegenden Muskulatur entdecken, Beckenboden im Alltag richtig einsetzten, Aufbau der Schultern und des Schultergürtels verstehen, Verspannungen durch Ausrichtung und Kraftübungen lösen lernen (der Bereich der durch das Stillen, das Tragen und die neue Verantwortung sehr beansprucht ist) effiziente, aber schonende Bauchmuskelübungen, zum Beheben der Rektusdiastase (das Auseinanderstehen der geraden Bauchmuskeln, die in der Schwangerschaft überdehnt wurden).

Babyzeichenkurs mit Alexandra Deckers

Eltern-Kind-Kurs (Alter: 6-24 Monate), Di. 10:45-11:45

Der Hauptfokus der Zeichenbrücke-Methode liegt in der Förderung und Unterstützung einer ganzheitlichen, respekt- und liebevollen Eltern-Kind-Kommunikation, in einem frühen Stadium der kindlichen Entwicklung. Mit Babyzeichen schlagt ihr durch Gesten und Handzeichen eine Brücke für den kommunikativen Austausch mit euren Kleinen, noch bevor sie sprechen können. Stellt euch vor, euer Baby wacht nachts weinend auf und, noch bevor ihr lange rumrätseln müsst, was es möchte (hungrig?, zu heiß?, zu kalt?, frische Windel?, Zahnschmerzen?), hebt es die Hand, macht eine Faust und öffnet diese mehrfach (ähnlich wie beim Melken). Ganz klar, euer Baby fragt nach Milch!

ЙОГА ЛАМ: ТРАНСОВЫЕ ДЫХАТЕЛЬНЫЕ КРИЙИ И ПСИХОСАМОРЕГУЛЯЦИЯ 20.10.-22.10.2017

С семинаром в Sita Tara – Андрей Лобанов – основатель российской авторской школы йоги «ЙОГА ЛАМ» (1983), преподаватель йоги с 33-летним стажем, врач, йоготерапевт. Ректор «Академии традиционных систем оздоровления и развития человека».

Практикуя йогу с 1978 года, Андрей Лобанов создал универсальную систему естественного развития – физического, психического, творческого, духовного. Система «ЙОГА ЛАМ» позволяет человеку научиться управлять всеми своими структурами – телом, умом, эмоциями, психикой, и жить в гармонии с собой и окружающим миром.

Для восстановления гармоничной работы всех систем человека в методике «ЙОГА ЛАМ» используются два ключевых йогических принципа – очищение и саморегуляция.
Первая часть семинара включает очищение психофизических структур от негативной информации с помощью трансовых крий, вторая – освоение методов и практик, которые позволяют запустить естественные механизмы саморегуляции, заложенные в системе человека, и научиться управлять своим психофизическим состоянием.

,