Meditationschallenge mit Britta

Neue Meditationschallengemit Britta

Wann: Start: Sonntag, 18.04.2021, 18:30 Uhr (findet online statt)

Hallo liebe Kundalini Yogis,
Von meinem Empfinden her, macht sich seit einiger Zeit eine gewisse Trägheit und Schwere breit. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, die nächste Meditationschallenge diesem Thema zu widmen.
Es geht in diesen 40 Tagen darum, ein „Shift“ in deinem Energiesystem vorzunehmen, so dass du deine Gefühle wie Angst, Schmerz, Depression, Schuld, Überforderung, Schwere und Unsicherheit hin zu Liebe, Weite und Leichtigkeit transformieren kannst.

Falls du dich angesprochen fühlst, werde gerne Teil der nächsten 40 Tages Mantra – Meditationschallenge und schreibe mir eine E-Mail.

Wir starten am Sonntag, den 18. April!

Das Thema
Manchmal fühlen wir uns im Leben traurig oder niedergeschlagen, ohne zu wissen warum. Es kann sein, dass du dann eine Schwere mit dir herumträgst, die sich nicht so leicht abzuschütteln lässt. Traurigkeit kann viele Gründe haben. Wenn dieser Zustand länger anhält, nimmt das Einfluss auf dein elektromagnetisches Feld – dein dich umgebendes Energiefeld. Es wird durch Traurigkeit und Angst geschwächt. An sich sind wir Menschen in der Lage, mit Alltagsstress fertig zu werden und ihn zu integrieren – aber immer nur bis zu einem gewissen Grad. Diese Integrationsgrenze ist bei jedem unterschiedlich. Problematisch kann es werden, wenn sich die Dinge häufen und wenn z.B. noch traumatische Ereignisse dazukommen und kein Ausgleich in dir mehr stattfindet. Wer kennt nicht den Satz „Das ist mir einfach alles viel zu viel!“Was kannst du nun tun, wenn du dich verwirrt, leer, erschöpft und bewegungsunfähig fühlst?

Du kannst meditieren – 11 Minuten am Tag für 40 Tage am Stück – um einen „Shift“ vorzunehmen. Verbinde dein gesamtes Wesen mit der Bedeutung eines kraftvollen Mantras und der Absicht, eins mit den Klängen selbst zu werden.
Das Mantra was du chanten wirst, wird negative und verwirrende Schwingungen, die Dichte und Dunkelheit, auf Seelenebene beseitigen, so dass die reine Wahrheit deiner eigenen Göttlichkeit und Gnade hervorscheinen, erkannt und verwirklicht werden kann.

Diese Meditation ist so kraftvoll, um unsere innere Wahrheit mit unseren äußeren Manifestationen in Einklang zu bringen. Sie wird Dir helfen zu erkennen, dass die Wahrheit nicht immer logisch ist. Dein Herz braucht nicht den Sinn des Verstandes, weil sich die Liebe über Grenzen hinaus ausdehnt. Erlaube dir, Dinge zu verabschieden und bringe deine Aura zum Strahlen.

…. Details im Überblick …

Was
Wir praktizieren – jeder für sich täglich – 40 Tage am Stück die Mantrameditation.
Wie
Du praktizierst die Meditation wann und wo du willst für dich allein. Sie ist wie dein tägliches Ritual – in dieser Zeit verbindest du dich mit deiner Seele und alles was dir nicht mehr dient darfst du endlich abgeben.

Wann
Sonntag, 18. April bis Donnerstag, 27. Mai.
Wir treffen uns 4 x in dieser Zeit via Zoom um gemeinsam zu praktizieren und uns über die jeweiligen Erfahrungen auszutauschen.

Das sind die Termine:
Sonntag 18.04
Donnerstag 29.04
Sonntag 16.04
Donnerstag 27.05

Alle Termine finden von 18.30 – 19.30 Uhr statt.

Was noch
Es wird eine geschlossene Telegramgruppe geben, in der ich dich persönlich in diesem Prozess begleite. Hierüber sind wir als Gruppe vernetzt und wir können uns austauschen, Fragen stellen und uns gegenseitig motivieren dranzubleiben. Ich werde ein Praxisvideo aufnehmen, mit dem du gegebenenfalls täglich praktizieren kannst.

Deine Investition
1 € am Tag (Gesamt: 40 €)
Gerne darfst du diesmal jemanden einladen – deine Freundin, Arbeitskollegen oder Familienmitglied …, der noch nie bei mir Kundalini Yoga gemacht hat. Diese Person erhält einen Kennlernpreis von 20 €.

Es sind keine Vorkenntnisse für diese Meditation notwendig.

Wenn du dabei sein möchtest schreibe mir gerne eine E-Mail.

Ich freu mich sehr auf die Challenge.
Alles Liebe,
Eure Britta